: Start
Willkommen!
Presse-Info
Pressetexte
Presse-Archiv
Bildergalerien
: Kartenvorverkauf
Online bestellen
: Programm
2017
: Partner
Förderer
: Kontakt
Direkt
: Anfahrt
Drüggelte/NRW
: Rückblick
2016
2013
2012
2011
2010
2009
: Überblick
Sitemap
Tourismus NRW
30.04.2017
Impressum
Presse-Informationen zu den Drüggelter Kunst-Stückchen
02.12.2013
Tickets für die Bläck Fööss auf dem Gabentisch
Kölner Kultband eröffnet 25. Kunst-Stückchen am Möhnesee – Vorverkauf startet


Sie verkörpern Kölsches „Jeföhl“ wie kaum eine andere Band, schenkten dem Publikum unzählige Hits und Hymnen: Die Bläck Fööss gelten als Superstars der Mundart-Szene. Nächstes Jahr kommen sie an den Möhnesee und eröffnen zu Pfingsten die 25. Drüggelter Kunst-Stückchen. Der Vorverkauf für Westfalens kleinstes, feines Festival vom 6. bis 9. Juni startet am Nikolaustag, 6. Dezember: ein Tipp für alle, die zu Weihnachten Vorfreude verschenken möchten.

Die Bläck Fööss ausschließlich dem Kölner Karneval zuzuordnen, hieße, der Gruppe nicht gerecht zu werden. Schon vor 1970 machte sich die Formation als Beatband einen Namen in ihrer rheinischen Heimatstadt – mit den Hits der Beatles, Kinks und Hollies. Da während der Session natürlich auch Karnevalslieder gefragt waren, erklangen die ersten kölschen Tön unter dem Namen Bläck Fööss – weil der englisch und deutsch zugleich klang. Der Rest ist Geschichte: Seit fast 44 Jahren stehen die Bläck Fööss nun auf der Bühne.

Die Band beeindruckt mit enormer Stilvielfalt. Ihre Songs beinhalten Elemente von Folk, Jazz, Gospel, Funk, Rock, Calypso, Rap und ausgefeilten Schlagermelodien. Liebevoll zeichnen sie Figuren aus ihrer Heimatstadt nach – „Lück wie ich und du“. Erzählen kölsche Geschichten – von der „Kaffeebud“ und dem ländlichen „Burendanz“. Greifen mit feiner Beobachtungsgabe aktuelle Themen auf. Selbst in den gestylten Neonkneipen erklingen zwischen aktuellen Szenehits ihre Songs: „Bye bye my Love“, „Männer“, „Homeless“, „Moni hat geweint“. Auch für die kommende Session haben die Bläck Föös wieder einige Hymnen parat, zum Beispiel „Kölner Leechter“ und „Et rüsch noh Karneval“.

Die Veranstalter der Drüggelter Kunst-Stückchen präsentieren die Bläck Fööss im Vorabendkonzert am Freitag vor Pfingsten, 7. Juni, als Stehkonzert in der Scheune. Beginn 20.30 Uhr.

Festivalkarten sind ab 6. Dezember, rechtzeitig vor Weihnachten, im Vorverkauf über das Hellweg-Ticket-System www.hellweg-ticket.de und bei der Touristik GmbH Möhnesee erhältlich. Info: www.drueggelter-kunst-stueckchen.de.


Hintergrund
Die Drüggelter Kunst-Stückchen sind das wohl kleinste Festival Westfalens und ein Leckerbissen für Musik- und Kunstliebhaber. Musiker stimmen ihre Instrumente hinter der Scheune, hängen ihren Frack am Holzbalken auf. Gäste haben unmittelbaren Kontakt zu den Künstlern. Das ist die besondere Atmosphäre der Drüggelter Kunst-Stückchen. Ein Genuss für Augen, Ohren und Seele. Drei Aktionsorte prägen das Bild des kleinen, aber feinen Festivals.

In der Konzertscheune taucht ein prachtvoller Kronleuchter Kunstobjekte und Bühne in glanzvolles Licht. Dort finden die größeren Konzerte statt. Die rustikale Scheune bietet einem ganzen Orchester und 350 Besuchern Platz. Wenn der Dirigent den Stab zum Festkonzert erhebt, angestrahlt im festlichen Licht des Kronleuchters, sind die Gäste schnell gefangen von der einzigartigen Atmosphäre.

Neben den ausgestellten Skulpturen erleben die Besucher auf der Wiese unter hundertjährigen Kastanienbäumen zum Beispiel den Jazz-Frühschoppen. Am Sonntagnachmittag ist die Wiese Anziehungspunkt für die kleinen Gäste. Bei den Kinder-Kunst-Stückchen lernen die Kleinen klassische Musik schätzen und lieben. Im historischen Backhaus können sich die Festivalbesucher stärken und erfrischen. Nach ausgiebigem Kulturgenuss, ist dies der Ort für Gaumenfreuden. In ungezwungener Atmosphäre entstehen schnell Gespräche.

Mittelpunkt des Geschehens ist die geheimnisvolle Drüggelter Kapelle. Ihre einzigartige Akustik überrascht selbst verwöhnte Ohren immer wieder aufs Neue. Dort sitzen die Besucher eng zusammen, lauschen und sehen, wie Musik entsteht. Kammerkonzerte, Solodarbietungen und Weltmusik setzen besondere Akzente an diesem sagenumwobenen Ort.
« zurück
| Pressetexte | Presse-Archiv |
Veranstalter:
Wirtschafts- und Tourismus GmbH Möhnesee
Küerbiker Straße 1
59519 Möhnesee
Fon 02924- 497
Fax 02924- 1771 · Email »
Facebook
Newsletter abonnieren »
RWE

CMS
KLEMANNdesign