: Start
Willkommen!
Presse-Info
Pressetexte
Presse-Archiv
Bildergalerien
: Kartenvorverkauf
Online bestellen
: Programm
2017
: Partner
Förderer
: Kontakt
Direkt
: Anfahrt
Drüggelte/NRW
: Rückblick
2016
2013
2012
2011
2010
2009
: Überblick
Sitemap
Tourismus NRW
30.04.2017
Impressum
Presse-Informationen zu den Drüggelter Kunst-Stückchen
14.04.2011
Kinder machen Kunst auf der grünen Wiese
In Drüggelte Filzen, Klangkörper bauen und beim Konzert mitsingen
Kinder sind impulsiv, begeisterungsfähig, kreativ – und niemals langweilig. Deshalb kommen die jüngsten Besucher beim 22. Festival am Möhnesee auch ganz groß raus. Die Drüggelter Kunst-Stückchen bieten am Pfingstsonntag, 12. Juni, erneut ein maßgeschneidertes Kinder-Programm, das die Fantasie kleiner Gäste beflügelt und ihr Potenzial fördert. Mal ausgelassen und laut beim „Konzert am Herd“, mal völlig vertieft beim kreativen Basteln mit Filz, dann wieder musikalisch-experimentell beim Projekt „Hast du Töne“.

Bild vergrössern Bild vergrössern
Die meisten Kids sind im positiven Sinne neugierig. Mit großer Begeisterung probieren sie neue Materialien aus. Wenn der Stoff dann noch farbenfroh und flauschig ist, sind Fernseher und die Spielkonsole sofort vergessen. Kreative Aha-Erlebnisse sorgen dafür, dass Kids sich gut entwickeln, ihre Fähigkeiten ausloten und die Fantasie fliegen lassen. Bei den Kinder-Kunst-Stückchen dreht sich dieses Jahr alles um Filz. Ein Werkstoff, der begreifbar ist, den Tastsinn herausfordert und die Wahrnehmung sensibilisiert. Kurzum: ein idealer Werkstoff für Kinder.

Aber keiner, der einfach im Laden gekauft wird! Kinder erleben und fühlen am Möhnesee, wie unter ihren eigenen Händen aus Wolle, Wasser und Seife etwas ganz Neues entsteht: Filz eben. Und aus diesem erstaunlichen Vlies erschaffen sie zusammen mit Maria Becker Blüten, Blattwerk und Geschmeide. Verzieren unter Anleitung von Ulrike Clasen Filztaschen und fertigen schöne Basteleien an. Unter Regie von Susanne Gosmann entstehen aus dem selbst hergestellten Filz kunstvolle Bilder, die sicher viel Bewunderung ernten.

Ihre künstlerische Begabung erkunden Kids auch bei Anke Sindermanns Kreativ-Workshop. Aus Pappe, Kartonagen, Kleber und Gummibändern bauen sie spannende Klangkörper wie kleine Rasseln oder Zupfinstrumente. Und die laden natürlich zum Ausprobieren ein! Die Minis erforschen, wie Töne entstehen, und entlocken ihrem Instrument interessante Weisen.

Mitmachen heißt es auch bei Zaches & Zinnober, die ab 15 Uhr zum „Konzert am Herd“ einladen. Das muntere Duo serviert ein musikalisches Menü zum Zungeschnalzen und Fingerlecken. Fein gewürzte köstliche Leckerbissen, verrückte Kochgeschichten und witzige Mitmach- und Mitsinglieder versprechen einen vergnüglichen Nachmittag. Die beiden Musiker erzählen vom verliebten Piratenkoch, dessen Essen schärfer ist als das Schwert vom Käpt´n. Mit Gitarre, Klavier, Saxofon und allerlei Küchenutensilien singen und spielen Zaches & Zinnober die unglaublichsten Geschichten.

Zaches & Zinnober standen auf Platz Eins und Zwei der Kinderhitparade des WDR und BR, wurden bereits als Kindertheater des Sommers in NRW ausgezeichnet und sind unter anderem aus dem KIKA-Tigerentenclub bekannt. Mit Charme, guter Laune, pfiffigen Texten und pädagogischem Geschick locken sie nicht nur Kinder hinter dem Herd hervor – sondern auch im Herzen jung gebliebene Erwachsene.

Info: www.drueggelter-kunst-stueckchen.de.

Pressetext, Abdruck honorarfrei

Hintergrund
Die Drüggelter Kunst-Stückchen sind das kleinste Festival Westfalens und ein Leckerbissen für Musik- und Kunstliebhaber. Musiker stimmen ihre Instrumente hinter der Scheune, hängen ihren Frack am Holzbalken auf. Gäste haben unmittelbaren Kontakt zu den Künstlern. Das ist die besondere Atmosphäre der Drüggelter Kunst-Stückchen. Ein Genuss für Augen, Ohren und Seele. Drei Aktionsorte prägen das Bild des kleinen, aber feinen Festivals.

In der Konzertscheune taucht ein prachtvoller Kronleuchter Kunstobjekte und Bühne in glanzvolles Licht. Dort finden die größeren Konzerte statt. Die rustikale Scheune bietet einem ganze Orchester und 450 Besuchern Platz. Wenn der Dirigent den Stab zum Festkonzert erhebt, angestrahlt im festlichen Licht des Kronleuchters, sind die Gäste schnell gefangen von der einzigartigen Atmosphäre.

Neben den ausgestellten Skulpturen erleben die Besucher auf der Wiese unter hundertjährigen Kastanienbäumen zum Beispiel den Jazz-Frühschoppen. Am Sonntagnachmittag ist die Wiese Anziehungspunkt für die kleinen Gäste. Bei den Kinder-Kunst-Stückchen lernen die Kleinen klassische Musik schätzen und lieben. Im historischen Backhaus können sich die Festivalbesucher stärken und erfrischen. Nach ausgiebigem Kulturgenuss, ist dies der Ort für Gaumenfreuden. In ungezwungener Atmosphäre entstehen schnell Gespräche.

Mittelpunkt des Geschehens ist die geheimnisvolle Drüggelter Kapelle. Ihre einzigartige Akustik überrascht selbst verwöhnte Ohren immer wieder aufs Neue. Dort sitzen die Besucher eng zusammen, lauschen und sehen, wie Musik entsteht. Kammerkonzerte, Solodarbietungen und Weltmusik setzen besondere Akzente an diesem sagenumwobenen Ort.

Pressekontakt:
REDAKTIONSBÜRO
susanne schulten
Telefon 0 29 04/10 39
Mobil: 0170/23 07 04 9
presse@moehnesee.de

Kontakt:
Touristik GmbH Möhnesee
Küerbiker Straße 1
59519 Möhnesee
Tel.: 0 29 24/ 497 oder 14 14
Fax: 0 29 24/ 17 71
info@moehnesee.de
www.moehnesee.de

« zurück
| Pressetexte | Presse-Archiv |
Veranstalter:
Wirtschafts- und Tourismus GmbH Möhnesee
Küerbiker Straße 1
59519 Möhnesee
Fon 02924- 497
Fax 02924- 1771 · Email »
Facebook
Newsletter abonnieren »
RWE

CMS
KLEMANNdesign