: Start
Willkommen!
Presse-Info
Pressetexte
Presse-Archiv
Bildergalerien
: Kartenvorverkauf
Online bestellen
: Programm
2017
: Partner
Förderer
: Kontakt
Direkt
: Anfahrt
Drüggelte/NRW
: Rückblick
2016
2013
2012
2011
2010
2009
: Überblick
Sitemap
Tourismus NRW
24.04.2017
Impressum
Presse-Informationen im Archiv
12.05.2010
„Ich spiele besonders für Regine“
Konzertpianistin Winnie Wen eröffnet Drüggelter Kunst-Stückchen
Einen glanzvollen Auftakt erfahren die 21. Drüggelter Kunst-Stückchen am 22. Mai mit dem Auftritt von Konzertpianistin Winnie Wen. „Piano trifft Schlagwerk“ verheißt einen aufregenden und abwechslungsreichen Eröffnungsabend, wenn die Künstlerin zusammen mit ElbtonalPercussion Mussorgskijs „Bilder einer Ausstellung“ in Szene setzt. Als Schwiegertochter der 2009 verstorbenen Mitgründerin des Festival-Ausschusses und Mäzenatin der ersten Stunde, Regine Gebhardt, hat Winnie Wen einen besonderen Bezug zum Festival.

Ihr Auftritt ist eine Herzensangelegenheit: „Fast genau zum Jahrestag des Gedenkens an meine Schwiegermutter Regine Gebhardt werde ich besonders für sie spielen. Regine hat, zusammen mit anderen, das Festival ins Leben gerufen und immer unterstützt.“ Winnie Wen tritt auf eigenes Begehren beim Festival auf: „Das war schon lange mein Wunsch“, sagt die Tochter koreanischer Eltern, die ihren musikalischen Lebensweg im zarten Alter von vier Jahren begann und mit fünf bereits öffentlich auftrat. „Jetzt hat es endlich geklappt.“ Die KunstStückchen schätzt sie hoch, war regelmäßig als Gast dabei und hat die Auftritte der Künstler sehr genossen. „Ein Super-Programm“, bescheinigt sie dem dreitägigen Festival.

Winnie Wen ist ein Ausnahmetalent und eine der aufstrebenden Pianistinnen unserer Zeit. In ganz Europa und Asien ist sie gefragt, mehrfach prestigeträchtig preisgekrönt. Ihr Lebensmittelpunkt ist Möhnesee. Eine wunderschöne und natürliche Gegend sei das Sauerland, schwärmt Winnie Wen: „Es ist wundervoll, in dieser Umgebung spielen zu können.“ Am Drüggelter Festival-Gelände gefällt ihr das rustikale Ambiente, umgeben von Bauernhöfen und Natur. „Einzigartig! In der Scheune hat das Publikum die Möglichkeit, ganz nah dabei zu sein. Dies findet man in dieser Form nirgendwo.“

Ein abwechslungsreiches Programm will Winnie Wen dem Auditorium bieten. Dieses Jahr ist der 200. Geburtstag von Chopin und nächstes Jahr der von Liszt. Speziell deshalb hat sie Werke dieser Komponisten ins Repertoire aufgenommen. Debussy ist ein französischer, impressionistischer und romantischer Komponist. „Ich habe eine besondere Affinität zu neuzeitlichen Komponisten“, erklärt sie. „Außerdem spiele ich zwei klassische Stücke aus China, um dem Publikum die asiatische Kultur näher zu bringen. Und ich glaube, dass die Zuhörer diese Performance begeistern wird.“

Nach der Pause steht sie mit ElbtonalPercussion auf der Bühne – eine Premiere. „Bilder einer Ausstellung von Mussorgskij zusammen mit Klavier und Percussion wird einen besonderen Sound haben“, schwelgt Winnie Wen in Vorfreude. „Fürs Publikum wird diese musikalische Darbietung eine völlig neue und interessante Erfahrung sein.“

Konzertbeginn 18.30 Uhr. Karten kosten 32 Euro. VVK: www.hellweg-ticket.de und www.drueggelter-kunst-stueckchen.de. Winnie Wen ist nur ein Teil im umfangreichen Programm der Drüggelter Kunst-Stückchen. Das gesamte Festival beginnt am 22. und endet am 24. Mai.



Winnie Wens Konzertprogramm
Frederic Chopin (1810-1849)
Fantasy Impromptu Op. 66
Franz Liszt (1811-1886)
Liebesträume
Claude Debussy (1862-1918)
Arabesque No. 1
Moonlight
Asian Touch
Tune for Instruments
Spring Dance
Pause
Danach folgt das Programm zusammen mit ElbtonalPercussion:
Mussorgskij (1838-1881)
Bilder einer Ausstellung

Pressetext, Abdruck honorarfrei

Pressekontakt:
REDAKTIONSBÜRO
susanne schulten
Telefon 0 29 04/10 39
Mobil: 0170/23 07 04 9
presse@moehnesee.de

Kontakt:
Touristik GmbH Möhnesee
Küerbiker Straße 1
59519 Möhnesee
Tel.: 0 29 24/ 497 oder 14 14
Fax: 0 29 24/ 17 71
info@moehnesee.de
www.moehnesee.de

« zurück
Veranstalter:
Wirtschafts- und Tourismus GmbH Möhnesee
Küerbiker Straße 1
59519 Möhnesee
Fon 02924- 497
Fax 02924- 1771 · Email »
Facebook
Newsletter abonnieren »

CMS
KLEMANNdesign