: Start
Willkommen!
Presse-Info
Pressetexte
Presse-Archiv
Bildergalerien
: Kartenvorverkauf
Online bestellen
: Programm
2017
: Partner
Förderer
: Kontakt
Direkt
: Anfahrt
Drüggelte/NRW
: Rückblick
2016
2013
2012
2011
2010
2009
: Überblick
Sitemap
Tourismus NRW
25.03.2017
Impressum
Presse-Informationen im Archiv
06.02.2009
Berliner Philharmoniker zum Jubiläum
20. Drüggelter Kunst-Stückchen feiern mit dem virtuosen Scharoun-Ensemble
Erlesene Kammerkonzerte, Jazz, Weltmusik sowie die Werke bildender Künstler, dafür ist Westfalens kleinstes Festival, die Drüggelter Kunst-Stücken bekannt. Klasse statt Masse, so lautet die Devise am Möhnesee. Zu Pfingsten feiert das Festival sein 20-jähriges Jubiläum. Und dazu haben die Veranstalter besonders hochkarätige Gäste eingeladen, das excellente Scharoun-Ensemble der berühmten Berliner Philharmoniker.

Schon der Schauplatz des Geschehens strahlt eine einzigartige Atmosphäre aus. Die historischen Drüggelter Höfe mit ihrer geheimnisvollen Drüggelter Kapelle. Hier atmet der Besucher Geschichte. Und lauscht erlesener Musik, liebevoll zusammengestellt von einem kleinen Kreis von Musik- und Kunstliebhabern.

Highlight der 20. Drüggelter Kunst-Stückchen ist das Eröffnungskonzert mit dem berühmten Scharoun-Ensemble. Gegründet wurde der Klangkörper 1983 von Mitgliedern der Philharmonie, und er ist dessen Gründer Hans Scharoun gewidmet. Hier tritt eines der profiliertesten Kammermusikensembles Deutschlands auf, international gefeiert auf den großen europäischen Musikfestivals in Mailand, Rom und Venedig. Erlesene Klangschönheit und das perfekte Zusammenspiel der Musiker überzeugen selbst die kritischsten Musikkenner.

Das Scharoun-Ensemble verquickt meisterlich musikalische Traditionen mit Experimentellem. Schwerpunkt ist die Musik des 20. Jahrhunderts. Zahlreiche Werke bedeutender Komponisten der Gegenwart, darunter Hans Werner Henze, Györgi Ligeti und Thomas Ades, finden sich im Repertoire. Ein Großteil der Kompositionen ist auf Anregung des Ensembles entstanden. Nicht fehlen dürfen Kammermusikwerke, so von Mozart und Brahms.

Die Besetzung besteht aus der klassischen Oktettformation mit Klarinette, Fagott, zwei Violinen, Viola, Violoncello und Kontrabass. Häufig werden die Programme durch Mitwirkung weiterer Berliner Philharmoniker sowie namhafter Dirigenten und Solisten bereichert.

Das Scharoun Ensemble spielt am Samstag, 30. Mai ab 19 Uhr in der Konzertscheune. Karten sind bereits im Vorverkauf erhältlich. Zu hören sind das Terzett von Antonin Dvorak auf zwei Violinen und Viola, Johannes Brahms’ Klarinetten-Quintett h-moll op.115 für Klarinette und Streichquartett sowie Ludwig van Beethovens Septett Op.20 in Es-Dur. Die Tickets sind erhältlich bei allen Verkaufsstellen von Hellweg-Ticket, bei der Gästeinformation Möhnesee sowie online unter www.hellweg-ticket.de oder www.drueggelter-kunststueckchen.de


Die Drüggelter Kunst-Stückchen
Die Drüggelter Kunst-Stückchen sind ein Leckerbissen für Musik- und Kunstliebhaber. Musiker stimmen ihre Instrumente hinter der Scheune, hängen ihren Frack am Holzbalken auf. Gäste haben unmittelbaren Kontakt zu den Künstlern. Das ist die besondere Atmosphäre der Drüggelter Kunst-Stückchen. Ein Genuss für Augen, Ohren und Seele. Drei Aktionsorte prägen das Bild des kleinen, aber feinen Festivals.

In der Konzertscheune taucht ein prachtvoller Kronleuchter Kunstobjekte und Bühne in glanzvolles Licht. Dort finden die größeren Konzerte statt. Die rustikale Scheune bietet einem ganze Orchester und 450 Besuchern Platz. Wenn der Dirigent den Stab zum Festkonzert erhebt, angestrahlt im festlichen Licht des Kronleuchters, sind die Gäste schnell gefangen von der einzigartigen Atmosphäre.

Neben den ausgestellten Skulpturen erleben die Besucher auf der Wiese unter hundertjährigen Kastaniebäumen zum Beispiel den Jazz-Frühschoppen. Am Sonntagnachmittag ist die Wiese Anziehungspunkt für die kleinen Gäste. Bei den Kinder-Kunst-Stückchen lernen die Kleinen klassische Musik schätzen und lieben. Im historischen Backhaus können sich die Festivalbesucher stärken und erfrischen. Nach ausgiebigem Kulturgenuss, ist dies der Ort für Gaumenfreuden. In ungezwungener Atmosphäre entstehen schnell Gespräche.

Mittelpunkt des Geschehens ist die geheimnisvolle Drüggelter Kapelle. Ihre einzigartige Akustik überrascht selbst verwöhnte Ohren immer wieder aufs Neue. Dort sitzen die Besucher eng zusammen, lauschen und sehen, wie Musik entsteht. Kammerkonzerte, Solodarbietungen und Weltmusik setzen besondere Akzente an diesem sagenumwobenen Ort.
« zurück
Veranstalter:
Wirtschafts- und Tourismus GmbH Möhnesee
Küerbiker Straße 1
59519 Möhnesee
Fon 02924- 497
Fax 02924- 1771 · Email »
Facebook
Newsletter abonnieren »

CMS
KLEMANNdesign