: Start
Willkommen!
Presse-Info
Pressetexte
Presse-Archiv
Bildergalerien
: Kartenvorverkauf
Online bestellen
: Programm
2017
: Partner
Förderer
: Kontakt
Direkt
: Anfahrt
Drüggelte/NRW
: Rückblick
2016
2013
2012
2011
2010
2009
: Überblick
Sitemap
Tourismus NRW
24.04.2017
Impressum
Presse-Informationen zu den Drüggelter Kunst-Stückchen
07.05.2012
Riesengroßer Spielplatz für kleine Kreative
Malen, basteln, mitmachen bei den Drüggelter Kinder-Kunst-Stückchen
Gestalten wie ein echter Künstler, Musik auf selbst gebauten Instrumenten machen, Theater zum Mitmachen erleben: Bei den Kinder-Kunst-Stückchen in Möhnesee-Drüggelte haben die Minis am Pfingstsonntag ganz viel Spaß! Die Kreativität der Kids frei zu setzen, sie durch spannende Aktionen an Kunst und Kultur heran zu führen, ist Teil von Westfalens kleinstem, aber feinem Festival vom 26. bis 28. Mai. Kleine Leute sind am Sonntagnachmittag die Größten!

Bild vergrössern Bild vergrössern
Pappschachteln, Deckel, Korken, Hölzer: All das ist kein Abfall, sondern prima Bastelmaterial! Zusammen mit Christiane Kling bauen die Kids zum Beispiel fantasievolle Häuser aus Kartons und bevölkern sie mit witzigen Korken-Männchen. Auf „Schatzsuche“ streifen sie über das dem Festival-Gelände, denn mit Fundsachen lässt sich super spielen. Die Aktion findet ab 13 Uhr auf der Festival-Wiese statt.

Arbeit mit Speckstein ist kinderleicht! Das weiche Mineral lässt sich wunderbar schleifen und feilen, ist deshalb ideal für Kinderhände geeignet. Im Kurs von Edda Tubbesing formen die jungen Künstler ab 13 Uhr kleine, feine Dinge, die bei Eltern und Freunden mächtig Eindruck schinden. Vielleicht der Einstieg in ein neues Hobby!

Für Bewegung und Action auf der grünen Wiese sorgt das Börde-Berufskolleg Soest mit Fallschirmspielen. Und ist zudem mit einer weiteren Aktion dabei: dem Instrumentenbau. Sascha Klute und die angehenden Pädagogen bringen den jungen Besuchern bei, wie sie aus einfachen Materialien tolle Dinge zum Musik machen herstellen können. Wie gut ihre Instrumente funktionieren, probieren die Kinder gleich vor Ort aus.

Highlight der Kinder-Kunst-Stückchen ist das turbulente Theatersolo „Rapatité oder Danke Rüdiger“ von und mit Markus Kiefer. Künstler Ferdinand Schabrak Düvall ist ein komischer Kauz: Er malt nur nachts, und zwar ausschließlich Monde. Als Kind hatte er nämlich Angst vor der Dunkelheit. Seine Bilder schickt er an Kinder in aller Welt, damit auch die sich nicht fürchten müssen. Eines Tages liefert sein Freund Rüdiger jedoch einen Topf Gelb statt der schönen blauen Farbe. Das junge Publikum hätte da schon eine Idee: Mal doch die Sonne!

Autor und Schauspieler Markus Kiefer gibt den exzentrischen Maler mit vollem Körpereinsatz und französischem Akzent. Und bringt Kinder ab vier Jahre dazu, lautstark ins Geschehen einzusteigen. Liebevolle Details zeichnen die Regie von Tatjana Sarazhynska aus: Ganz im Stil moderner Künstler haben die Mondbilder eine Kennung, Düvall zieht die Pinsel durch die Schlaufen seiner Schuhe und malt stattdessen mit hart gebügelten Schnürsenkeln. Ein poetisches Stück, das eine warmherzige Botschaft vermittelt und auch Erwachsenen gefällt. Los geht es um 15 Uhr in der Scheune.

Den musikalischen Rahmen der Kinder-Kunst-Stückchen gestalten ab 13 Uhr die Familie Conny, Noah, Yannik und Stefan Weber, das Saxofon-Ensemble und die Formation Fisherman‘s Friends, alle von der Musikschule Soest. Mozarts kleine Nachtmusik und Smetanas Moldau bringt das Mittelstufenorchester der Musikschule dann von 16 bis 17 Uhr zum Klingen. Die beiden Klassik-Werke kommen in einer eigens für Kinder bearbeiteten Fassung zur Aufführung.

Auch das Kapellen-Konzert ab 17 Uhr dürfte Kindern gefallen. Denn das Kammerensemble Pifferari di Santo Spirito würzt sein Programm mit viel Humor. „Musik soll Spaß machen“, sagen die drei „Pfeifer“ und präsentieren höchst originell ein Repertoire von Barock bis Blues. Mit witziger Moderation und rasanter, bis zur Artistik reichender Darsteller führen sie ihr junges Publikum an anspruchsvolle Musik heran, während Erwachsene über die blitzschnelle Folge der Instrumente und die Virtuosität der Gruppe staunen.

Informationen: www.drueggelter-kunst-stueckchen.de. Karten sind im Vorverkauf über das Hellweg-Ticket-System www.hellweg-ticket.de und die Touristik GmbH Möhnesee erhältlich.
« zurück
| Pressetexte | Presse-Archiv |
Veranstalter:
Wirtschafts- und Tourismus GmbH Möhnesee
Küerbiker Straße 1
59519 Möhnesee
Fon 02924- 497
Fax 02924- 1771 · Email »
Facebook
Newsletter abonnieren »
RWE

CMS
KLEMANNdesign