: Start
Willkommen!
Presse-Info
Bildergalerien
: Kartenvorverkauf
Online bestellen
: Programm
2017
: Partner
Förderer
: Kontakt
Direkt
: Anfahrt
Drüggelte/NRW
: Rückblick
2016
2013
2012
2011
2010
2009
Einzigartig
SA, 30.05.2009
SO, 31.05.2009
MO, 01.06.2009
: Überblick
Sitemap
Tourismus NRW
22.08.2017
Impressum
Pfingstsonntag, 31.05.09
 
Drüggelter Kunst-Stückchen, in Möhnesee-Delecke-Drüggelte
 
Drüggelter Kunst-Stückchen, in Möhnesee-Delecke-Drüggelte
 
Drüggelter Kunst-Stückchen, in Möhnesee-Delecke-Drüggelte
 
             
10.00 Uhr   in der
Scheune
 
Öffentliche Orchesterprobe
Drüggelter Festivalorchester
„Die Welt der Oper“
Ausschnitte aus „La Traviata“, Macht des Schickals, u.m.

In der Pause ca. 11:30 Uhr bis 12:00 Uhr:
"Frühstück und Festival", "Zweites Frühstück" im Backhaus plus Generalprobe

Mehr Informationen ►
 
Lörmecke Wasserwerke
             
13.00 Uhr   auf der
Wiese
 
Kinder-Kunst-Stückchen - Eintritt frei -
Künstlerin Edda Tubbesing fertigt Schmuckstücke aus Speckstein mit Kindern an.
Informationen im Flyer "Kinderprogramm" ►
 
Martina und Thomas Wrede
             
13.00 Uhr      
Instrumentbau Vorführung Alphornbau,
Hubertus Hense
www.huberthense.de ►
 
Dieter Henrici
             
14.00 Uhr      
Instrumentenbau mit Carla Ludwig

Mehr Informationen ►
 
Verkehrsverein Möhnesee
             
14.30 Uhr   in der
Scheune
 
WDR-Bärenbude:
Die Bären sind weise und wissen immer, was läuft. Sie machen gern Späße, sind manchmal auch traurig und erzählen für ihr Leben gern Geschichten. Kinderherzen schlagen höher, wenn WDR 5 mit der Bärenbude und ihrem „Klassenzauber“ vorbeikommt. Kuschelbären oder auch der Radio-Ohrenbär – wer die drolligen Bären sehen und nicht nur am Radio hören möchte, sollte am Festivalsonntag nach Drüggelte kommen. Zum Bärentheater gibt es viel Musik, die speziell auf Kids zugeschnitten ist.
Eintritt frei
1. Teil 14:30 Uhr
2. Teil 16:15 Uhr - je ca 20 Min.
 
WDR Bärenbude
             
15.15 Uhr      
Kinderkonzert mit Carla Ludwig (mit Einsatz der gefertigten Instrumente)
Informationen im Flyer "Kinderprogramm" ►
   
             
16.15 Uhr   in der
Scheune
 
WDR-Bärenbude:
Die Bären sind weise und wissen immer, was läuft. Sie machen gern Späße, sind manchmal auch traurig und erzählen für ihr Leben gern Geschichten. Kinderherzen schlagen höher, wenn WDR 5 mit der Bärenbude und ihrem „Klassenzauber“ vorbeikommt. Kuschelbären oder auch der Radio-Ohrenbär – wer die drolligen Bären sehen und nicht nur am Radio hören möchte, sollte am Festivalsonntag nach Drüggelte kommen. Zum Bärentheater gibt es viel Musik, die speziell auf Kids zugeschnitten ist.
Eintritt frei
1. Teil 14:30 Uhr
2. Teil 16:15 Uhr - je ca 20 Min.
 
WDR Bärenbude
             
       
und zwischendurch kleine Konzerte
„Leipziger Horncollegium“
   
             
17.00 Uhr   Kapelle  
Kaung-Ae Lee "Cembalo fever"
---nur noch Restkarten!!!---
 
Saline Bad Sassendorf
             
19.00 Uhr   in der
Scheune
 
Sonntagskonzert
Drüggelter Festivalorchester
„Die Welt der Oper“
Ausschnitte aus „La Traviata“ u.m.

Mehr Informationen ►
 
Provinzial Versicherungen
             
21.30 Uhr   Kapelle  
Veni Sancte Spiritus --ausverkauft!!!--
Gregorianische Gesänge
mit der Schola "Lauda Sion"
Leitung: Hartwig Diehl,
"Laben und Lobpreisen", Feinschmecker-Paket:
ein Gericht à la carte und anschließender Besuch des Konzertes --ausverkauft!!!--

Mehr Informationen ►
 
Verkehrsverein Möhnesee
             
Informationen zum Programm am Pfingstsonntag:

Drüggelter Festivalorchester
Im Jahr 2003 wurde das Drüggelter Festival Orchester durch seinen derzeitigen Leiter Bernd-Udo Winker gegründet. Dieses Orchester hat sich zum Ziel gesetzt, jungen Musikern und Solisten ein Podium zu bieten, das einen professionelleren Anspruch gewährleistet, als dies ein normales Musikschul- oder Laienorchester kann. Begabte junge Musiker und Laien spielen hier gemeinsam mit erfahrenen Profimusikern vor konzertverwöhntem Publikum. Viele der jungen MusikerInnen des Orchesters sind erfolgreiche Teilnehmer des Wettbewerbs “Jugend musiziert“ und entschließen sich nach ihrer Musikschulausbildung zum Studium der Musik.

Jedes Jahr präsentieren sich bei den Drüggelter Kunst-Stückchen auf diese Weise junge Talente, die über erstaunliches Können verfügen. Die ambitionierten Darbietungen beweisen dies immer wieder aufs Neue. Der Konzertabend findet in diesem Jahr unter dem Titel „Cantiamo Verdi“ am Abend des Pfingstsonntag statt. Studenten der Gesangsklasse Prof. Carol Richardson Smith (Musikhochschule Hannover) werden gemeinsam mit dem Festivalorchester Ausschnitte aus Verdis Opern „La Traviata“ und „La forza del destino“ zur Aufführung bringen. Als Moderatorin sorgt die Schauspielerin Dorothee Lindner dafür, dass Sie in den verschlungenen Handlungen von Verdis Opernwelt den Überblick behalten!

Datum und Uhrzeit:
Öffentliche Generalprobe am Sonntag, 31. Mai, 10.00 Uhr
Konzertabend am Sonntag, 31. Mai, 19.00 Uhr
Ort: Konzertscheune

Kinder bauen Musikinstrumente
Zentrales Thema in diesem Jahr ist der Instrumentenbau. Fachleute leiten die Minis an, ihr eigenes Instrument herzustellen – eine Riesen-Sache für kleine Menschen! Vormittags wird gebaut, dann vorgeführt. Das Konzert findet ab 15 Uhr statt. Mit von der Partie ist Liedermacherin Carla Ludwig. Die Soester Künstlerin singt, ist Gitarrenlehrerin und arbeitet als Integrationsfachkraft mit besonderen Kindern, die gerne musizieren und singen. Aus ihrer Ideenschmiede stammen mehrere CD-Liederbücher, darunter „Coole Kids“ und das neueste Werk „Zippel-Zappel“.

Datum und Uhrzeit: Sonntag, 31. Mai ab 14 Uhr
Ort: Festivalwiese

Schola Lauda Sion
Dem Apostel Paulus wird die folgende Aufforderung zugeschrieben: „Lasst in eurer Mitte Psalmen, Hymnen und Lieder erklingen, wie der Geist sei eingibt!“ Kein Motto könnte besser zum Abschluss der Konzerte am Pfingstsonntag passen: Die Gesänge sind wohl nicht nur vom Geist eingegeben, sie erzählen auch von ihm. In einigen alten Mythen heißt es, die Musik sei ein Geschenk der Götter an die Menschen, in anderen, die Menschen hätten den Göttern die Musik abgelauscht. Wie auch immer: die Verbindung gregorianischer Gesänge mit dem sakralen Raum der Drüggelter Kapelle liegt unter historischem wie auch architektonischem Aspekt nahe: Säulen, Halb- und Rundbögen sind steinernes Abbild des Psallierens. Die beiden Halbverse des Psalms entsprechen dem Rundbogen zwischen den Säulen, bei dem Spannung auf- und abgebaut wird. Das Innehalten in der Mitte des Psalms entspricht dem Schlussstein im gemauerten Gewölbe. Nicht nur die teils lateinischen, teils deutschen Texte gehen zurück in uralte Zeiten, auch die Entstehung des einzigartigen Bauwerks auf dem Gut Drüggelte ist steinernes Zeugnis eben dieser Epoche. Unter Leitung des Neheimer Johanneskantors Hartwig Diehl singt die Schola Lauda Sion – ein Ensemble aus Kirchenmusikern, die überzeugt und überzeugend die alten Traditionen pflegen und erhalten.

Datum und Uhrzeit: Sonntag, 31. Mai, 21.30 Uhr
Ort: Drüggelter Kapelle
Seitenanfang ▲
Veranstalter:
Wirtschafts- und Tourismus GmbH Möhnesee
Küerbiker Straße 1
59519 Möhnesee
Fon 02924- 497
Fax 02924- 1771 · Email »
Facebook
Newsletter abonnieren »

CMS
KLEMANNdesign